1. Was ist eigentlich das Kundenproblem?

Auf der ersten Folie beschreiben wir das Problem des Kunden, um so die Relevanz des Ansatzes hervorzuheben.
Wir wollen wirkliche Marktrelevanz darstellen. Welches Problem lösen wir mit unserem Vorschlag bzw. unserer Lösung?

2. Wer löst das beschriebene Problem?

Im zweiten Schritt wird in einer Management Summary aufgezeigt, wo es in anderen Branchen bereits innovative Lösungsansätze gibt.
Denn, sehr wahrscheinlich funktionieren diese Lösungen bereits, was die Erfolgsaussichten verbessert.

3. Wie können wir die Lösungsansätze für uns adaptieren?

Anschließend wird die Frage geklärt, wie diese Lösungsansätze für das eigene Unternehmen bzw. die eigene Idee adaptiert werden können.
Dazu werden diese Lösungen in Einzelteile zerlegt und Step-by-Step übertragen. Es werden nur die Elemente übernommen, die am meisten Aussicht auf Erfolg haben.

4. Was ist unsere Hypothese? Was ist unser Ziel?

Jetzt wird das Ziel definiert und eine Hypothese aufgestellt.
Dazu wird die Situation in einer Wenn-Dann-Weil-Hypothese beschrieben. Gleichzeitig wird die Innovation in den strategischen Kontext des Unternehmens gesetzt.

5. Auf welche Markttrends zahlt unsere Lösung ein?

Nach diesen Schritten wird aufgezeigt, dass der innovative Ansatz tatsächlich neu ist.
Dazu werden Markttrends beschrieben, mit denen der Lösungsvorschlag direkt zusammenhängt.

6. Wie sieht der Lösungsansatz im Detail aus?

Im sechsten Schritt wird die Idee im Detail aufgezeigt. Hier werden Nutzungssituationen, beziehungsweise eine typische Customer Journey dargestellt und erste Moodboards designt.
Wir können hierbei auch mit ersten Prototypen arbeiten oder Klickdummies.

7. Welchen Business Case verfolgen wir? Welchen wirtschaftlichen Sinn?

Sind die Anwendungsgebiete klar definiert, kommen die Zahlen auf den Tisch.
Die Zahlen stellen den ökonomischen Nutzen dar, belegen die positive Auswirkung auf verschiedene Kennzahlen.

8. Auf welche KPI’s zahlt die Lösung ein?

Die letzte Folie vertieft die positive Auswirkung und zeigt auf, wie der Erfolg der Idee überprüft werden kann
Hier werden drei konkrete KPIs gezeigt, mit welchen die Innovation gemessen werden kann.

Fazit

Ich glaube durch diese Struktur ist es durchaus möglich schneller zu einer Entscheidung im Management zu kommen und gleichzeitig auch effektive Meetings abzuhalten.
Was glaubt Ihr? Meint Ihr mit diesen 8 Folien ist es möglich eine Entscheidung im Management herbeizuführen?

Nikolaos Kofidis
Head of Product Management bei der Redtree GmbH, ein leidenschaftlicher Digital Native und als solcher auch nicht von der Online Welt zu trennen. In Kombination mit seiner Passion für Marketing, Digital Business und Innovation ein idealer Gesprächspartner für Digitalisierung, Marketing und Technologie im digitalen Zeitalter.